Wenn der Hohe Puls zur Realität wird

Ein Hoher Puls kann viele Gründe haben. In jedem Fall sollte ein Arzt aufgesucht werden, um die Ursache dafür festzustellen.
Eine Studie mit 130.000 Frauen hat ergeben, dass Frauen mit einem Hohen Puls ein erhöhtes Herzinfarktrisiko aufweisen.
Das in Deutschland am meisten verschriebene Medikament sind Betablocker. Diese senken die Herzfrequenz und den Blutdruck . Nebenwirkungen sind dennoch vorhanden und somit sollte zunächst eine gesunde Grundlage geschaffen werden.

Liegt der erhöhte Puls nicht aufgrund einer Krankheit vor, so kann ein herzgesunder Mensch seinen Puls auf ganz natürliche Art und Weise senken.
Zunächst einmal sollte das Rauchen eingestellt werden. Eine gesunde und fettarme Ernährung und die Vermeidung von Übergewicht sind nicht nur bei einem Hohe Puls von Vorteil. Regelmäßige Bewegung in Form von Ausdauersport oder Kardiotraining senkt den Puls dauerhaft und fördert die Durchblutung und erweitert das Herzvolumen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Stressabbau. Ständige Angstgefühle oder Zeitdruck schaden nicht nur dem Herzkreislaufsystem. Man sollte sich für alle Aufgaben genügend Zeit nehmen.
Besonders gut tut ein Klimawechsel. Verreisen Sie doch mal für ein paar Tage an einen klaren See, gehen Sie im Wald wandern oder genießen Sie die frische Bergluft. In jedem Fall wird Ihnen Ihr Herz und Ihr Körper dafür danken.
Eine Auszeit bringt einen auf andere Gedanken und vermindert dadurch wiederum den Stressfaktor.

Carsten Stein - 07.06.2011 - 3 Kommentare

3 Kommentare

  1. Hofmänner Anni sagt:

    ich habe eine Cortison Spritze in den Rücken bekommen(Bandscheibenvorfall)zuerst hatte ich Kopfschmerzen und jetzt plötzlich 100 Puls ,habe auch Gewichtsabnahme. Auch die Phsyche ist nicht so gut.
    Besten Dank

  2. Ute Holzgrewe sagt:

    das scheint ein Hinweis zu sein auf andere noch nicht untersuchte Aspekte: Cortison hat meistens keine Gewichtsabnahme sondern kurze Zunahme mit Fressattacken; Puls auf 100 : lassmal nach die Schilddrüse untersuchen

  3. Elisabeth köck sagt:

    Nach kortisonspritze bis 110 puls mutti ist 90 Jahre was kann ich tun.am abend bekommt sie zanipril 10 mg/10 m habe aber eine 20 mg auch zu hause

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *