Sport

Mit Sport dem hohen Puls davonlaufen

Wer ständig über einen viel zu hohen Puls klagt, der sollte einmal seine Lebensweise einer Überprüfung unterziehen. Leidet man unter zu viel Gewicht oder ist der Alltag einfach zu stressig, vielleicht ist man aber auch einfach nur als Raucher durch zu viel Nikotin so geschädigt, dass der Puls ständig zu hoch ist. So sollte man auch Sport als Mittel gegen den zu hohen Puls nutzen. Denn betrachtet man wissenschaftliche Untersuchungen, dann wurde eindeutig festgestellt, dass Sportler einen niedrigen Puls haben, da das Herz größer ist und deshalb größere Mengen Blut mit einem Pulsschlag transportieren kann. So braucht ein Sportler in einer Minute weniger Herzschläge um die gleiche Menge Blut zu transportieren, wie ein unsportlicher Mensch mit einer viel größeren Anzahl von Herzschlägen.

Sport in den eigenen vier Wänden – dank modernen Heimtrainern

Jetzt kann es eine gute Idee sein erst einmal in den eigenen vier Wänden etwas für die körperliche Fitness zu tun. Der Sport auf dem Laufband oder einem Trainingsrad kann der erste Schritt in eine gesunde Zukunft sein, wenn man nicht in aller Öffentlichkeit den ersten Sport betreiben möchte, weil starkes Übergewicht das Leben belastet. Blickt man ins Internet, dann entdeckt man die unterschiedlichsten Geräte, die vom einfachen Stepper bis zum eigenen Fitnesscenter reichen können. Da fällt die Auswahl natürlich schwer, aber auch ein Fitness-Video kann schon die ersten sportlichen Impulse bringen und wer hier sich dem Aerobic oder einem anderem Sport widmet, der wird sich bald über einen normalen Puls freuen kann. Wer jetzt über einen Computer mit Internetanschluss verfügt, der kann sich seinen persönlichen Fitnesstrainer ins Wohnzimmer holen und die ganze Fülle schönster Sportprogramme sorgt für ein gesundes und pulsgerechtes Leben.

Sport in der freien Natur – Gesundheit für den Körper

Will man nicht in den eigenen vier Wänden trainieren, dann sind Sportarten in freier Natur immer wieder sehr beliebt. Die morgendliche Runde durch den Park joggen oder laufen, aber auch im Urlaub vor dem Hotel im Swimmingpool schwimmen, alles kann der Startschuss in ein gesundes Leben mit einem Puls im Normalwert bedeuten. Aber auch ein Mannschaftssport wie der Fußball ist eine lohnende Freizeitbeschäftigung und wer lieber allein oder zu zweit seinem Sportvergnügen frönen will, dem kann auch Tennis oder Golf viel Spaß bereiten. Selbst beim Minigolf wird man viel für die Gesundheit tun und ein normaler Puls kann als Belohnung winken. Jetzt kann man schöne Kanufahrten unternehmen und auch Wanderungen durch schönste Landschaften machen, die nicht nur sportliche Mühe sein werden. Je nach Wohnort kann man diese Wanderungen aber auch in bergigen Höhen machen oder einen schönen Strandspaziergang am Meer. In allen Regionen Deutschlands macht der Sport aber besonders Spaß, wenn man allein oder in kleinen Gruppen mit dem Fahrrad unterwegs sein kann. Da dies eine der gesündesten Sportarten sein soll, kann man sich auch bald wieder über einen ausgeglichenen Puls freuen.

Personal Trainer oder Fitness-Studio – mit fachmännischem Rat Sport machen

Ist gerade beim Sport das Angebot einfach zu überwältigend um gleich das Richtige zu finden, dann kann man sich zum Glück ja überall Rat und Hilfe holen. So ist der Gang ins nächste Fitness-Studio vielleicht eine teure, aber auch oftmals eine sinnvolle Entscheidung, denn hier kann der Fitness-Trainer die besten Anleitungen für einen Start ins sportliche Leben geben. Jetzt kann man tolle Aerobic-Kurse besuchen oder aber auch an Fitnessgeräten die Muskeln trainieren. Wer aber lieber seinen Sport alleine betreiben möchte, der kann sich auch einem Personal Trainer anvertrauen, wer immer bemüht sein wird, seinem Kunden ein sportliches Programm zusammenzustellen, dass den hohen Puls senken wird. Ob morgens vor dem Frühstück oder als abendliches Vergnügen, mit dem eigenen Trainer kann man schnell wieder den besten Fitnessgrad erreichen. Aber auch Sportvereine bemühen sich gerne auch um Menschen, die ansonsten nicht gerade als Profisportler durchs Leben gehen. Hier sollte der Suchende immer um eine Schnupperstunde bieten, damit man sich ein Bild darüber machen, ob man diesen Sport wirklich ausüben möchte. Yoga für Anfänger, asiatischer Kampfsport für Fortgeschrittene oder der Tanzkurs für Standardtänze, alles kann zum Freizeitspaß für den bewegungsmüden Stadtmenschen werden. Aber manchmal hilft es als erstes schon, wenn man statt dem Fahrstuhl die Treppen hochgeht oder für den Gang zum Lebensmittelladen einfach mal das Auto stehen lässt. Sportlich und fit kann man die eigenen Pulswerte sehr schnell wieder in den Griff bekommen.