Stress

Stress – die Alltagsbelastung für Jeden.

Als Mensch trifft man im Alltag immer wieder auf Risikofaktoren, die den Puls nachhaltig erhöhen können. So ist der stressige Alltag immer wieder ein Faktor, der zur dauerhaften Erhöhung des Pulses führen kann, da immer wieder der Körper der Körper seine Ruhephasen verlässt und so auspowert, dass der Puls auf unnatürlich Art und Weise erhöht wird. Wenn schon die Anfahrt zur Arbeit immer wieder zur Belastungsprobe wird, wenn man pünktlich an der Arbeitsstelle sein möchte, aber die anderen Verkehrsteilnehmer sich auf den Straßen stauen, dann ist Stress angesagt und das hat oftmals fatale Gesundheitsfolgen.

Wenn der Alltag zur Bewährungsprobe wird ist Stress angesagt

Schon das alltägliche Leben in der Familie kann ständigen Stress bedeuten und bis man alle Kinder zu allen festen Terminen am Tag gefahren hat, kann ein normaler Puls nur ein illusorischer Wunsch sein. Die Zubereitung aller Mahlzeiten, die Erziehung der Kinder und die Hausarbeit wartet auch noch, da ist Stress nicht zu vermeiden und natürlich kann so der Ruhepuls nicht der Norm entsprechen, wenn man schon nach dem Aufwachen die nächsten familiären Katastrophen erwarten muss. Das Arbeitsleben ist in der heutigen Zeit aber auch nicht mehr der Ruhepol des Tages, denn die Angst vor Arbeitslosigkeit und der Frust über die Arbeit, die keinen Spaß macht, sorgen für außerordentlichen Stress. Jetzt warten ständig Überstunden auf den Arbeitnehmer und nervige Chefs sind auch kein Garant, dass man morgens einen normalen Ruhepuls haben kann. Für viele Frauen schlägt auch die Doppelbelastung von Familie und Beruf zu Buche und wer nicht so Karriere macht, wie man es sich vorstellt, der ist ständig gestresst, wenn die anderen Kollegen viel schneller auf der Karriereleiter steigen.

Sorgen im Alltag sorgen für erheblichen Stress

Aber auch wer nicht mit einem Job gesegnet ist, der kann unter seiner Arbeitslosigkeit leiden und unter Stress. Wer den heutigen Kampf um neue Arbeitsplätze kennt, der weiß wie stressig die Arbeitssuche und wie frustrierend die ständigen Absagen sein können. Hinzu kommt noch die ständige Sorgen ums finanzielle Überleben und das Gefühl, nicht mehr gebraucht zu werden, wenn man über 40 ist und noch einmal arbeitslos geworden ist. Der tagtägliche Überlebenskampf zerrt an den Nerven und erzeugt großen Stress und kommen noch finanzielle Probleme dazu, dann steigt der morgendliche Ruhepuls in die Höhe, denn schon nach dem Aufwachen kreisen wieder die Gedanken um all die Probleme die man hat. Und wer Probleme mit dem Lebenspartner hat, der wird auch immer wieder mit Stress zu tun haben. Ob mündliche Auseinandersetzungen oder auch gewalttätige Differenzen, immer wieder wird der Körper großem Stress ausgesetzt. Wer unter solchen Verhältnissen seinen Alltag bestreiten muss, der wird beim morgendlichen Ruhepuls nicht die Normwerte erwarten können.

Schicksalsschläge bedeuten puren Stress

Wenn in der Familie ein Mensch erkrankt oder wenn Unfälle, dass Leben von heute auf morgen grundlegend verändern, dann entsteht für die ganze Familie Stress. So muss man sein Leben neu ordnen und wurden früher die Abende mit netten Spielen verbracht, so muss heute ein kranker Mensch versorgt werden. Wird ein Mensch in der Mitte seines Lebens zum Pflegefall dann wird das Leben zum täglichen finanziellen Kampf und große und kleine Sorgen beherrschen jeden Tag. So nagt der Stress an jedem Familienmitglied und selbst die Kleinsten der Familie leiden unter dem Zustand der Hilflosigkeit und Verzweiflung, die durch Schicksalsschläge entstehen. Ist nur die einzelne Familie oder eine ganze Region durch höhere Gewalt bedroht, dass Leben ändert sich und der dadurch entstandene Stress kann nicht von jedem Mensch gleich gut bewältigt werden. So kann kein morgendlicher Normpuls entstehen und wird ein Mensch in der Familie krank und braucht Pflege, dann ist die Folge immer wieder, dass die anderen Familienmitglieder nachher auch unter gesundheitlichen Folgen wie dem hohen Puls leiden müssen. So könnte man sich wünschen, dass das Leben immer gleichmäßig und langweilig verlaufen würde, doch hier droht dann durch die Bewegungsarmut und das gute Leben Übergewicht, was auch wieder zu hohem Puls führen kann. Aber führt man ein Leben mit viel Bewegung und gesunder Ernährung, dann können auch Schicksalsschläge und die täglichen Sorgen sich nicht so sehr auf den Puls auswirken. So ist der Stress gut zu verkraften und hohen Puls wird es zwischendurch auch immer mal wieder geben, aber es wird nicht zum dauerhaften Problem.